Der Osterzgebirgsmaler
Erich - Buchwald - Zinnwald

 

 

Portrait Erich Buchwalds

Der Maler der sich nach
einem Landstrich nannte.

Erich Buchwald-Zinnwald stammt nicht, wie sein Name vermuten lässt aus dem Erzgebirge.

Zinnwald - eine kleine Gemeinde auf dem Kamm des Osterzgebirges,
an der Grenze zu Tschechien gelegen wurde zu seiner wahren, zur künstlerischen Heimat.

Die einfachen Häuschen mit ihren kleinen Fenstern
und den heruntergezogenen Schindeldächern,
die von den harten Wintern zerzausten Fichten,
aber auch die blütenreichen und duftenden Bergwiesen
in den Tälern, die im Frühjahr und in den kurzen Sommern
die karge Landschaft schmückten hatten es dem Maler angetan.

Vom ersten Moment an, als er Zinnwald kennenlernte
fühlte er sich diesem stillen Land hier oben
in seiner Größe, Herbheit und Reinheit verbunden.

Aus dieser Verbundenheit zu diesem Landstrich
fügte er später den Namen Zinnwald
an seinen Familiennamen an.

 

 

 

 

 

[Impressum] [Kontakt]